Viele prominente Gäste beim Fred Rompelberg Bicycle-Team

Promi-gasten

Die prominenten Gäste sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.
 

Braun, Gregor

Den älteren Radsportfreunden ist der frühere auf Bahn und Straße erfolgreiche Radprofi (deutscher -, Europa -, Weltmeister, Olympiasieger), Gregor Braun noch als „Bär von der Weinstraße“ bekannt. Wenn seine Zeit es zulässt, ist er heute auch gelegentlich Gruppenleiter bei Fred.
 

Stehend v. l. n. r.:
Stephan Tebroke, Thomas Biermann, Niels-Jörk Temmen, Gregor Braun, Werner Bawel, Herman Verhaik, Fred, Patricia Ingerl, Klaus Boruschewski, Roland Woischnig, Ton van Niuwkerk.
 
Hockend v. l. n. r.:
Herbert Tietke, Thomas Wiendlocha, Boris Schweitzer, Vocker Miess, Helmut Eck.

Duijnhoven, Rein v.

Für Profi-Fußballspieler ist Radfahren eine äußerst günstige Sportart, um nach Verletzungspausen die Kondition wieder aufzubauen. Für den niederländischen Torhüter des Bundesligisten VFL Bochum Rein van Duijnhoven und seine Kollegen stand aber der Spaß beim Fred Rompelberg Bicycle-Team im Vordergrund.
 

Auf dem Foto v. l. n. r.:
Vahid Hashemian, Axel Sundermann, Dietmar Berchtold, Søren Colding, Fred, Rein van Duijnhoven, Hilko Ristau, Martin Meichelbeck und Thomas Reis.

Krajicek, Richard

Der Niederländer Richard Krajicek gehörte viele Jahre zu den „Top-Ten“ des Welttennis. 1996 gewann er das legendäre Turnier in Wimbledon; 1999 war er Vierter der Weltrangliste.
Zum Ausgleich kam er mit seiner Familie zum Fred Rompelberg Bicycle-Team nach Mallorca, um die Insel gemeinsam mit Letizia Rompelberg und Jetse Scholma auf zwei Rädern zu erkunden.

Auf dem Foto v. l. n. r.:
Tiny Rompelberg, Richard Krajicek, Jetse Scholma, Letizia Rompelberg.

 

Auf dem Foto v. l. n. r.:
Letizia Rompelberg, Daphne Deckers, Fred, Richard Krajicek und Jetse Scholma.

Moorsel, Leontien v.

Mit vier olympischen Goldmedaillen, acht Weltmeisterschaften, 39 niederländischen Meisterschaften, dem Stunden-Weltrekord und zahlreichen Siegen bei Radrennen sowohl auf der Straße als auch auf der Bahn hatte die Radsportlerin Leontien Zijlaard-van Moorsel eine grandiose Karriere. Sie ist eine der erfolgreichsten Radsportlerinnen der Welt. Vorbereitet hat sie ihre Erfolge mit ihren Mannschaften regelmäßig beim Fred Rompelberg Bicycle-Team auf Mallorca.

Auf dem Foto ein Teil des "Farm Frites-Hartol" Teams von Leontien van Moorsel gemeinsam mit Mitgliedern des Fred Rompelberg Bicycle-Teams.
 


Stehend v. l. n. r.:
Appie Pellegrom, Sonja van Kuik, Jan Floris van de Berg, Michael Zijlaard, Frank Sheldon, Fred, Adrie Duimel, Leontien Zijlaard-van Moorsel, Sissy van Alebeek, Frans Duimel, Anouska van der Zee und Jacob van der Veen.
Hockend v. l. n. r.:
Tiny Rompelberg, Jetse Scholma, Cees Albert, Leo Huysmans, Friedhelm Nienhaus und Henk Rasenberg.

Leontien mit "bunter Mischung" aus Profis und Hobbyradlern.
Obere Reihe v. l. n. r.:
Christian Leschke, Jugendweltmeister Mountainbike aus Deutschland, Femke Kwekel, Caroline Slikker, Leontien Zijlaard-van Moorsel, Fred, Tom Cordes, Michael Zijlaard, Olga van Velzen, Olaf Greifsmuhlen, Edith Bergkotte, Rik Hofmans, Tim Takken, Jan Poelmans.
Untere Reihe v. l. n. r.:
Ron Sluimer, Heidi Van De Vijver, Kevin Sluimer, Danny Corbeau, Odwin Bink, Dennis Kok, Hugo Kok, Jan Lauwerse.

Post, Peter

Der in Amsterdam geborene Peter Post kann als eine Art Nestor des niederländischen Radsports gelten. In seiner Profi-Laufbahn war er niederländischer Meister und gewann u. a. das legendäre Radrennen Paris - Roubaix sowie 65 Sechstage-Rennen. Später war er dann Manager der erfolgreichen Teams von TI-Raleigh und Panasonic. In dieser Eigenschaft betreute er eine ganze Armada bekannter Radprofis wie Joop Zoetemelk, Jan Raas, Didi Thurau, .... Auch Fred Rompelberg gehörte 1974 / 75 und 1981 zu seinen Schützlingen. Heute lässt er sich gern vom Bazillus Mallorca infizieren und macht dann Urlaub bei Fred.
 

Auf dem Foto v. l. n. r.:
Tiny Rompelberg, Joop van Vliet, Tineke van Vliet, Fred, Marion van der Hurk und Peter Post.

Ritsma, Rintje

Für Eisschnellläufer ist während der wärmeren Jahreszeit Rennradfahren der ideale Ausgleichssport, um die Kondition zu erhalten oder aufzubauen. So kam auch das bekannte niederländische TVM-Eisschnelllauf-Team mit Weltmeister Rintje Ritsma und all den anderen Cracks (Welt-, Olympia-, Europa- und Niederlande-Meister) zum Fred Rompelberg Bicycle-Team, um für die folgende Saison fit zu bleiben oder zu werden.
 

Stehend v. l. n. r.:
Rien de Roon (vielfacher Meister auf Kufen, Rollen und Rädern), Melanie Rekko (bekannt vom "Vrijthof“ in Maastricht), Gerard Kemkers, Andrea Nuyt, Gerard van Velde, Rintje Ritsma, Fred, Alexander Oltrop, Renate Groenewold, Beorn Nijenhuis, Yuri Solinger, Jochem Uytdehaage.
 
Hockend v. l. n. r.:
Jack Ploeg, Gerrit Mooi, Astrid van de Burgt, Wiel Frissen (unser bekannter Mechaniker und Alt-Profi) und Herbert Dijkstra (TV-Kommentator NOS).

Sauwens, Johan

Wie man auf dem Foto sehen kann, zieht es auch den früheren belgischen Minister für Inneres und Sport und jetzigen Bürgermeister von Bilzen, Johan Sauwens, zum Radeln nach Mallorca.
 

Auf dem Foto v. l. n. r.:
Wiel Roelofsen (gesponsert vom Rijwielhuis Jan Harings in Nuth, Niederlande), Ann-Marie Sauwens-Festjens, Fred, Gerry van Gerwen, Johan Sauwens und Patrick Roelofsen vom bekannten "Pro Team" aus Limburg.

Ullrich, Jan

Der deutsche Ausnahme-Radsportprofi, Olympiasieger, Weltmeister, Tour de France-Sieger, ..., Jan Ullrich, ist vom Weltrekord von Fred Rompelberg - 268,8 km/h auf einem Spezialfahrrad hinter einem Dragster auf einem ausgetrockneten amerikanischen Salzsee - sehr beeindruckt.
 

Auf dem Foto:
Fred mit Jan Ullrich und Wim Cremers (TV-Kommentator).

Wellens, Bart

Von Anfängern über Hobbyradler, Junioren, Amateure und Profi-Radrennfahrer bis zu veritablen Weltmeistern kommen sie alle immer wieder ins Radsportparadies Mallorca (zum Fred Rompelberg Bicycle-Team), um sich hier auf die Wettkämpfe vorzubereiten, denn Mallorca ist und bleibt die schönste Insel zum Radfahren, nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt! (soweit ein Bericht des angesehenen Radmagazins Wieler-Revue).
Dazu zählte auch der Cross-Spezialist (vielfacher belgischer - und Weltmeister) Bart Wellens.
 

Stehend v. l. n. r.:
Willy Zelissen (Alt-Profi), Erwin Vervecken, Wim Jacobs, Wiel Crijns, Bart Wellens (Weltmeister), Bertel Lousberg, Fred, Manfred Krikke (Ex-Manager von PDM), Danny de Bie (Weltmeister), Rien de Roon (Weltmeister), Gert Wellens, Jan van Kuyk (Masseur), Peter van Santfliet, Jan Aling (Alt-Profi).
 
Unten v. l. n. r.:
Loek Mulder (Journalist), Jurgen Krikke (Geschäftsmann), Sten Raeymakers, Caroline de Laat (Teilnehmerin der Tour de France feminine), Marc de Jong (Nachwuchstalent), Dr. Henk Vermeer, Tom Vermeer (Nachwuchstalent), Gerrie Vermeer, Mike Tchang, Rik Lintermans.

Zonneveld, Henk

Das Radsport-Team "Van Vliet EBH Advocaten-Gazelle" mit den Teamchefs Henk Zonneveld und Iwan van Zandbeek kommt regelmäßig im Frühjahr zur Vorbereitung zum Fred Rompelberg Bicycle-Team, um für die anschließende Radsaison gerüstet zu sein. Die Sponsoren Jan und Maria-Sofie Hiemstra, Marja und Cees van der Helm sowie Marion und Marc van Buytene kommen manchmal mit, weil auch Radsport-Urlaub auf Mallorca unvergleichlich ist.
 

Die Mannschaft Van Vliet EBH Advocaten-Gazelle.
Stehend v. l. n. r.:
Ronan van Zandbeek, Dirk Bellemakers, Angelo van Melis, Thomas Berkhout, Matthijs Delen, Maarten Mimpen, Fred, Marco Wesseling, Wilco Zuiderwijk, Kurt van Landeghem, Erwin Meijer, Erik de Cron, Ron Voogd, Henk Zonneveld und Iwan van Zandbeek.
Hockend v. l. n. r.:
Maria-Sofia Hiemstra, Tom Leezer, Martijn Maaskant, Jan Hiemstra, Rudy Vriend, Elsbeth Vink, Eddy van Ijzendoorn, Richard Slabbekoorn, Marja van der Helm, Joost van Leyen, Cees van der Helm, Marion van Buytene, Dennis Smit, Marc van Buytene und Rick Flens.

Die Mannschaft Van Vliet-Gazelle von 2002.
Stehend v. l. n. r.:
Ron Voogd, Richard Slabbekoorn, Henk Zonneveld, Matthys Delen, Gerben van de Reep, John Sulkers, Fred, Wilco Zuiderwijk, Roy Spijker, Kris Kamper, Dennis de Jong, Martijn Stougje, Erwin Meyer, Rik Flens, Dennis van der Hurk.
Hockend v. l. n. r.:
Frans van de Bosch, Leon Notenboom, Werner van Zimmeren, Erik de Crom, Angelo van Melis, Marco Wesseling.