Über Fred 268 km!

Eine lange Erfolgsgeschichte über Fred Rompelberg…


Erfolge

 

Fred Rompelberg:
Geboren am 30. Oktober 1945 in Maastricht,
Radfahrer seit 1965,
Radprofi seit 1971,
War 40 Jahre ununterbrochener Radprofi (bis 2010),
War der älteste aktive Radprofi der Welt (bis 64 Jahre).

  • Ehemaliger Inhaber des absoluten Geschwindigkeitsweltrekords Radfahren hinter einem Dragster auf den Salinen Wendover, Salt Lake City, Utah, USA mit 268,831 km / h,
  • 11 Weltrekorde,
  • 1 Europarekord,
  • 5 Siege auf der Straße,
  • Niederländischer Meister hinter schweren Motoren,
  • Mehrere Siege hinter schweren Fahrrädern auf den verschiedenen Radwegen im In- und Ausland,
  • Aktueller Weltrekordhalter hinter schweren Motorrädern mit 86.449 km (Moskau),
  • Derzeitiger Weltrekordhalter über 100 km hinter schweren Motorrädern mit 1 h 10 „363/100“ (Moskau).

Ergebnisse

Siege, Rekorde, Meisterschaften…

1971
Geleen, Niederlande,
Sieg auf der Straße.

1975
Monteroni di Lecce, Italien,
Weltrekord hinter schweren Motorrädern auf offener Strecke: 75,554 km

1976
Rom, Italien,
Weltrekord hinter schweren Motorrädern auf offener Strecke: 79.631 km,
Weltrekord über 100 km hinter schweren Motorrädern auf offener Strecke: 1 h 15 „24“,
Pulheim, Deutschland und Wemeldinge, Niederlande,
Siege auf der Straße.

1977
Antwerpen, Belgien,
Weltrekord hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 72.021 km,
Utrecht, Niederlande, niederländischer Meister hinter schweren Motoren,
Elsloo, Niederlande und Embrach, Schweiz,
Siege auf der Straße.

1982
Montreal Kanada,
Weltrekord hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 78,953 km,
Weltrekord über 100 km hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 1h 15 ’58’ ’
Sportler van Limburg zusammen mit Rob Ehrens und Carla Beurskens.
Der Fußballverein der Sportmannschaft Fortuna Sittard, vertreten durch Frans Körver.

1986
Moskau, Russland,
Weltrekord hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 81.339 km, 26. Oktober.
Weltrekord über 100 km hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 1h 13 „55“, 26. Oktober.
Weltrekord hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 86.449 km, 30. Oktober.
Weltrekord über 100 km hinter schweren Motorrädern auf überdachten Strecken: 1 h 10 „363/100“, 30. Oktober.

1988
Bonneville / Salt Lake City, USA,
Europarekord hinter Dragster: 212.337 km / h.
(2x fiel mit einer Geschwindigkeit von 209 km / h; 1 Knochen gebrochen und mit einer Geschwindigkeit von 232 km / h; 24 Knochen gebrochen).

1995
Bonneville / Salt Lake City, Utah, USA,
Absoluter Geschwindigkeitsweltrekord Radfahren hinter Dragster: 268.831 km / h
(Verbesserung des Weltrekords um mehr als 23 km / h), 3. Oktober. 

Am 3. Oktober 1995. Hinter einem Dragster auf den Salinen Wendover, Salt Lake City, Utah, USA mit 268.831 km / h,
(Verbesserung des Weltrekords um mehr als 23 km / h).
Ehemaliger Inhaber des Absolute World Cycling Speed ​​Record.

Teams

1971
Siriki-Munck-Gitane, Belgien,
Sportdirektor: Willy de Temmerman.

1972 – 1973
Einzelne TWC Maastricht, Niederlande,
Sportdirektor: Toine Gense.

1974 – 1975
TI Raleigh, Niederlande,
Sportdirektor: Peter Post.

1976
Frisol-Gazelle, Niederlande.
Sportdirektor: Piet Libregts.

1977
Frisol-Gazelle-Thirion, Niederlande,
Sportdirektor: Piet Libregts.

1978
Mini Flat-Boule d’Or-Colnago, Belgien,
Sportdirektor: Lucien Willekens.

1979
Mini Flat-V.D.B., Belgien,
Teamleiter: Frans Verbeek und Lucien Willekens.

1980
Mini Flat-Vermeer-Thijs, Belgien,
Teamleiter: Roger Swerts und Lucien Willekens.

1981
TI Raleigh-Breda, Niederlande,
Sportdirektor: Peter Post.

1982
Amko, Niederlande,
Teamleiter: Ton Vissers und Henny Libregts.

1983
Beugels Assurantien-T.W.C. Maastricht, Niederlande.

1984
Vosschemie, Belgien,
Sportdirektor: Remie de Moor.

1985
Elro Snacks-Nikon-Van Schilt, Niederlande – Belgien,
Teamleiter: Lomme Driessens, Jos Elen und Henny Libregts.

1986
Vosschemie, Belgien,
Sportdirektor: Remie de Moor.

1987
Thermosit-Santini-Vosschemie, Belgien,
Teamleiter: Gerard Indestege und Remie de Moor.

1988
Thermosit-ADR, Belgien,
Teamleiter: Gerard Indestege und Francois Lambert.

1989
Shark International, Niederlande,
Teamleiter: Frits Bergman und Jan Stevens.

1990
Mini Flat, Belgien,
Sportdirektor: Karl Dierick.

1991 – 1992
Majuna-Mini Wohnung, Niederlande – Belgien,
Teamleiter: Huub Engelen und Karl Dierick.

1993 – 1994
I.B.I.S.-Mini Flat, Niederlande – Belgien,
Teamleiter: Huub Engelen und Karl Dierick.

1995
I.B.I.S.-Mini Flat-Vosschemie, Niederlande – Belgien,
Teamleiter: Huub Engelen und Karl Dierick und Remie de Moor.

1996
I.B.I.S.- RDM, Niederlande – Belgien,
Teamleiter: Huub Engelen und Remie de Moor.

1997
I.B.I.S.- RDM-ASFRA-SITRA, Niederlande – Belgien,
Teamleiter: Huub Engelen und Willy Teirlinck.

1998-2010
I.B.I.S., Niederlande,
Sportdirektor: Huub Engelen.

2011 – 2020
Bis heute als Amateur lizenziert.