Joop Zoetemelk: bester Tourradfahrer aller Zeiten


Auf dem Foto:
Dries van Agt, Fred 268 km und Joop Zoetemelk mit uns auf Mallorca.

In diesem Jahr 2020, genau vor 40 Jahren, gewann Joop Zoetemelk 1980 die Tour de France. Seite an Seite mit Gerrie Knetemann fuhr „Joop“ im gelben Trikot jubelnd über die Ziellinie der Champs Elysées. Zehntausende Menschen waren sehr begeistert.

Tour de France


Auf dem Foto:
Tiny Rompelberg, Joop Zoetemelk, Fred 268 km und Joops Frau Daniele Pouille mit uns auf Mallorca.

Joop Zoetemelk gilt als der beste Radfahrer der Niederlande, den es je gab. Zoetemelk ist auch der beste Fahrer in der Geschichte der Tour de France. Nach der einfachsten Berechnung, die dafür durchgeführt werden kann. Wenn Sie jedem Fahrer von den ersten zehn Punkten von Platz 1 (10 Punkte) bis Platz 10 (1 Punkt) geben, hat Zoetemelk glorreiche 90 Punkte pro Straßenlänge vor allen anderen Tourstars aus der 117-jährigen Geschichte von La Grance Boucle . Selbst wenn Lance Armstrong seine sieben Tour-Siege behalten hätte dürfen, wäre er Joop Zoetemelk mit 78 Punkten gemäß dieser Tabelle nicht nahe gekommen.

Die vier Fahrer, die nicht weniger als fünf Mal die Tour de France gewonnen haben, Jacques Anquetil, Eddy Merckx, Bernard Hinault und Miguel Indurain, sind ebenfalls nicht in der Nähe von Zoetemelk. Die ewige Nummer zwei, Raymond Poulidor (76 Punkte) und Bergkönig Lucien van Impe (70 Punkte), schneiden sogar noch besser ab. 

Diese Partitur wurde vom bekannten Journalisten Raymond Kerckhoffs erstellt.

Rivalität


Auf dem Foto:
Fred 268 km und Joop Zoetemelk.

Die folgende Rangliste zeigt, dass Zoetemelk der beste Fahrer in der Tour-Geschichte ist, basierend auf der Regelmäßigkeit in der Rangliste. Er ist unglücklich, dass er in seiner Karriere zwei Super-Champions getroffen hat. Zuerst musste er mit Eddy Merckx und dann mit Bernard Hinault konkurrieren. Natürlich ist dies nur eine Liste und es gibt auch andere Rankings, die Geert Dekkers auf seiner Website gemacht hat:

http://www.louison.dds.nl/Beste2019.html

Jacob Bergsma (Autor des Buches „Ongezien“ über Joop Zoetemelk) hat uns verschiedene Statistiken geschickt, die die beispiellosen Leistungen von Zoetemelk in seiner Karriere unterstreichen. Obwohl Sylvain Chavanel mit 18 Tourteilnahmen der Rekordhalter ist (er schied zweimal aus), fuhr Zoetemelk mit seinen 16 Tourteilnahmen (jedes Mal, wenn er Paris erreichte) mehr als 2000 Tourkilometer mehr als Chavanel. Joop bestieg insgesamt 901 Berge in der Tour und war der erste, der 23x bestieg. Allein bei der Tour überbrückte er einen Höhenunterschied von fast 700 Kilometern (!).

Karriere


Auf dem Photo von links nach rechts:
Fernando Gonzales Verkaufsleiter Grupotel Hotels, Joop Zoetemelk, bekannt unter anderem Gewinner der Tour of France, Herr Dries van Agt, ehemaliger niederländischer Premierminister, Alex Alzamora, Direktor des Grupotel Taurus Park, Frau Eugenie van Agt, Margareta van Leeuwen von der spanischen Botschaft, Fred 268 km, Miquel Bosch, ehemaliger Direktor des Grupotel Playa de Palma Suites & Spa, Roos Janssen, Carla Beurskens, Weltrekordhalterin für Leichtathletik und Jac Roemerman, ehemalige Radfahrerin.

Während seiner Karriere hatte Zoetemelk 2.695 Renntage, von denen er nicht weniger als 31,4% unter den ersten drei beendete. Er fuhr 328 Zeitfahren, von denen er 53 gewann (28 Einzelzeitfahren und 25 Teamzeitfahren). In nicht weniger als 37,5% seines gesamten Zeitfahrens landete er unter den ersten drei. Im Durchschnitt beendete er ein Zeitfahren häufiger als ein Straßenrennen auf dem Podium.

Es ist auch ein Mythos, dass Zoetemelk als ewige Zweite in die Geschichtsbücher geht. Er gewann nicht weniger als 431 Rennen in seiner Karriere und beendete „nur“ 293 Mal als Zweiter.

Zoetemelk ist die Nummer eins in der ewigen Rangliste der besten Tourfahrer aller Zeiten. Joop Zoetemelk war bereits während unserer Radsportferien auf Mallorca bei uns und dieses Jahr würde Joop auch mit seinem Ehefrau Daniele kommen, aber dies wurde von Covid-19 auf 2021 verschoben. 
Bald kann das fantastische Radsportbuch ‚Ongezien‘ über bestellt werden Diese Internetseite.

Beste Tourradfahrer aller Zeiten:

Joop Zoetemelk 

6×9, 1×5, 3×6, 1×10, 1×3 = 90

Lance Armstrong

7×10, 1×8 = 78 (seine ergebnisse wurden aus den büchern nach geständnissen des dopings durch die organisation und uci entnommen)

Raymond Poulidor

5×8, 1×3, 3×9, 1×2, 1×4 = 76

Lucien van Impe

1×10, 1×9, 3×8, 1×5, 2×7, 1×6, 1×2 = 70

Bernard Hinault

5x 10, 2×9 = 68

Gustave Garrigou

1×10, 3×9, 2×8, 1×7, 1×6 = 66

Eddy Merckx

5×10, 1×9 1×5 = 64

Jan Ullrich

5×9, 1×10, 1×7 = 62

Jacques Anquetil

5×10 1×8 = 58

Chris Froome 

4×10 1×9 1×8 =57

Antoine Magne

2×10, 1×9, 1×8, 2×5, 1×4, 1×3 = 54

Miguel Indurain

5×10 1×1 = 51

Nicolas Frantz

2×10, 2×9, 1×7, 1×6 = 51

Greg LeMond

3×10, 1×9 1×8 1×4 = 51

Louison Bobet

3×10, 1×8, 1×7 1×4 = 49

Pedro Delgado

1×10, 1×9, 1×8, 2×5, 1×7, 2×2 = 48

Cadel Evans

1×10, 2×9, 1×5, 1×7, 1×4 = 44

Gino Bartali

2×10 1 x9 2×7 =43

Francois Faber

1×10, 2×9, 1×4, 1×6, 1×2 = 40

Firmin Lambot

2×10, 1×9, 1×6, 1×3, 1×2 = 40

Jean Alavoine

2×8, 2×9, 1×6 = 40

Stan Ockers

 2×9, 1×4, 1×6, 1×5, 2×3 = 39

Laurent Fignon

2×10, 1×9, 1×4, 1×5 = 38

Bernard Thevenet

2×10, 1×9, 1×7, 1×2 = 38

Andre Leducq

2×10, 1×9, 1×7, 1×1 = 37

Federico Bahamontes

1×10, 1×9, 1×8, 1×7, 1×3 = 37

Philippe Thijs 

3×10, 1×5 = 35

Felice Gimondi

1×10, 1×4, 1×7, 1×9, 1×5 = 35

Alberto Contador 

2×10, 1×7, 1×6, 1×2 =  35

Alejandro Valverde

1×8, 1×6, 1×7, 1×5, 2×3, 1×2 = 34

Emile Georget

2×8, 1×7, 1×6, 1×5 = 34

Maurice De Waele

1×10, 1×9, 1×8, 1×6 = 33

Lucien Petit-Breton 

2×10, 1×6, 1×7 = 33

Richard Virenque

1×9, 1×8, 1×6, 1×5, 1×3 1×2 = 33

Maurice De Waele

1×10, 1×9, 1×8, 1×6 = 33

Felicien Vervaecke

1×9, 2×8, 1×7 = 31

Raphaël Géminiani

1×9, 1×8, 1×7 1×5, 1×2 = 31

Claudio Chiappucci

2×9, 1×8, 1×5= 31

Carlos Sastre

1×10, 2×8, 1×3, 1×2 = 31

Philippe Thys

3×10 = 30

Sylvere Maes

2×10, 1×3, 1×7 = 30

Lucien Buysse

1×10, 1×9, 1×8, 1×3 = 30

Nairo Quintana

2×9, 1×8, 1×3, 1×1 = 30

Vincenzo Nibali

1×10, 1×8, 1×7, 1×5 = 30

Jan Adriaensens

2×8, 1×7, 1×4, 1×2, 1×1= 30

Ottavio Bottecchia 

2×10, 1×9 = 29

Romain Bardet

1×9, 1×8, 2×5, 1×2 = 29

Jan Janssen

1×10, 1×9, 1×2, 1×6, 1×1 = 28

Charly Gaul

1×10, 2×8, 1×2 = 28

Roger Pingeon

1×10 1×9, 1×6, 1×3 = 28

Bjarne Riis

1×10, 1×8, 1×6, 1×4= 28

Andy Schleck

1×10, 2×9 = 28

Hennie Kuiper 

2×9, 1×7, 1×2 = 27

Jef Demuysere

1×9, 1×8, 1×7, 1×3= 27

Eugene Christophe

1×9 1×8, 1×4, 3×2= 27

Marco Pantani

1×10 2×8 = 26

Ivan Basso

1×9, 1×8, 2×4, 1×1 = 26

Henry Anglade

1×9, 2×7, 1×3 = 26

Joseba Beloki

1×9, 2×8= 25

Hector Heusghem

2×9, 1×7 = 25

Georges Passerieu

1×9, 1×8, 1×7= 24

René Vietto

1×9, 2×6, 1×3= 24

Leon Scieur

1×9, 2×7= 23

Aimo Bartolomeo

2×8, 1×7= 23

Jean Robic

1×10, 1×7, 1×6 = 23

Andreas Klöden

2×9, 1×5 = 23

Peter Winnen

1×8, 1×6, 1×7, 1×2 = 23

Frank Schleck

1×8, 1×7, 1×6, 1×1= 22

Fausto Coppi

2×10. 1×1 = 21

Alex Zülle

2×9, 1×3 = 21

Gianni Bugno

1×8, 1×9, 1×4 = 21

Stephen Roche

1×10, 1×8, 1×2 = 20

(Diese Liste ist noch nicht vollständig. Wenn Sie mehr Fahrer finden, die nach dieser Zählung mehr als 20 Punkte haben, lassen Sie es uns wissen und wir werden sie sofort hinzufügen: info@cyclingopinions.com)